Bestellt vor 23.45 Uhr = heute versandt
Kostenloser Versand ab 50 €
60 Tage Probezeit + kostenlose Rückgabe
10 jahre
0

Vorübergehend 5% Rabatt auf alle Dashcams. Geben Sie den Rabattcode 'Dashcam' an der Kasse ein.Jetzt 5% Rabatt auf alle Dashcams. Geben Sie den Rabattcode 'Dashcam' an der Kasse ein.

Bestellt vor 23.45 Uhr = heute versandt
Kostenloser Versand ab 50 €
60 Tage Probezeit + kostenlose Rückgabe

Vorübergehend 5% Rabatt auf alle Dashcams. Geben Sie den Rabattcode 'Dashcam' an der Kasse ein.Jetzt 5% Rabatt auf alle Dashcams. Geben Sie den Rabattcode 'Dashcam' an der Kasse ein.

Durch Allcam

CPL-Filter auf einer Dashcam erklärt

Ein CPL-Filter (oder Zirkularpolarisationsfilter) ist ein Aufsatz, den man über das Objektiv stülpt und der schädliche Strahlung und störende Reflexionen reduziert. Ein CPL-Filter ist insbesondere in der Lage, Licht aus polarisierten Winkeln zu blockieren. In der Regel wird eine Dashcam hinter einer schrägen Windschutzscheibe angebracht, was manchmal dazu führt, dass Reflexionen vom Armaturenbrett in den Videos zu sehen sind. Ein CPL-Filter kann diese Reflexionen weitgehend blockieren, so dass die Bildqualität deutlich besser wird.

Der CPL-Filter verhindert nicht nur störende Reflexionen, sondern schützt das Objektiv auch vor schädlicher Strahlung. Längeres Filmen bei starker Sonneneinstrahlung kann auf Dauer zu Schäden an Objektiv und Bildsensor führen, aus dem gleichen Grund, warum man nicht zu lange in die Sonne schauen sollte. Die Verwendung eines CPL-Filters kann daher die Lebensdauer der Dashcam - insbesondere in sonnigen Gegenden - um einiges verlängern.

Alle Dashcams mit CPL-Filteroption finden Sie hier.

Polaroid-Sonnenbrille

Die zirkulare Polarisation ist die gleiche Technik, die auch in Polaroid-Sonnenbrillen verwendet wird. Diese Sonnenbrillen verhindern viele Reflexionen, wodurch die Sicht viel besser und angenehmer wird, wodurch sie sich ideal für das Autofahren eignen. Allerdings blockiert ein CPL-Filter auch viel Licht, wodurch das Bild dunkler wird. Es empfiehlt sich, den CPL-Filter nachts oder bei starker Bewölkung zu entfernen, damit das Bild nicht zu dunkel wird, schließlich setzt man nachts auch keine Sonnenbrille auf.

Aus diesem Grund kann die Verwendung eines CPL-Filters manchmal recht unpraktisch sein, was auch der Grund dafür ist, dass längst nicht alle Dashcams einen CPL-Filter unterstützen. Obwohl er manchmal die Bildqualität und die Haltbarkeit verbessert, haben Sie wahrscheinlich keine Lust, den CPL-Filter jede Nacht zu entfernen.

Fixierung und andere Filter

Abhängig von der Art der Dashcam wird der CPL-Filter auf unterschiedliche Weise über dem Objektiv angebracht. Bei Viofo ist der CPL-Filter quadratisch und wird mit einem Klicksystem über das Objektiv geschoben. Die CPL-Filter von Mini und Kenwood sind magnetisch und "kleben" somit am Objektiv. Bei LUKAS und Qvia wird der CPL-Filter auf das Objektiv gedreht. Die magnetischen und drehbaren Fassungen sind am praktischsten, weil der CPL-Filter auf eine bestimmte Weise gedreht werden muss, um das beste Ergebnis zu erzielen. Auch wenn der quadratische Filter eine runde Linse hat, ist das Drehen etwas schwieriger.

Zusätzlich zu den CPL-Filtern sind einige Dashcams von LUKAS und Qvia standardmäßig mit einem UV-Filter ausgestattet. Dieser schützt das Objektiv zusätzlich vor schädlicher UV-Strahlung. Der UV-Filter hat keinen negativen Einfluss auf die Bildqualität und der optionale CPL-Filter selbst kann über den UV-Filter gestülpt werden, so dass das Objektiv doppelt geschützt ist.

Vergleichen 0

Fügen Sie ein anderes Produkt hinzu (max. 5)

Vergleich starten